Home / Forum / Meine Familie / 18 Monate Baby schlägt, reißt an Haaren usw

18 Monate Baby schlägt, reißt an Haaren usw

7. Dezember 2009 um 1:51

Hallo!
Ich habe einen Sohn (18Monate), und folgendes Problem.
Seit einem halben Jahr schlägt er jedem ins Gesicht, reißt an den Haaren, beißt kräftig zu und so weiter..
Wenn ich mein Gesicht an sein Gesicht nähere schlägt er automatisch zu und lacht dabei. Also er findets lustig.

Wenn er auf etwas wütend ist , kann ichs ja nachvollziehen. Aber mein Sohn macht das in jeder Situation, egal ob gut gelaunt oder schlecht.

Das Problem ist, er macht das nicht nur bei mir, sondern bei allen!
Ich habe Angst, dass er im Kindergarten nicht angenommen wird, weil er auch bei Kleinkindern so ist.

Ich habe noch einen 1 Monate alten Sohn, auch bei Ihm versucht er zuzuschlagen.
Viele meinen er macht das aus Eifersucht, aber er war schon davor so.
Andere Kinder in seinem Alter, streicheln das 1 Monate alte Baby an den Haaren. Und mein Sohn schlägt zu

Ich habe das Gefühl er versteht nicht was er tut. Aber mich belastet das sehr, weil ich habe Angst, dass es immer schlimmer wird.

Ansonsten ist er immer sehr fröhlich, und sehr sozial. In der Straßenbahn z.B. lächelt er jeden an.


Was meint Ihr? Ist das normal? Oder habe ich in der Erziehung was falsch gemacht? Denkt Ihr gibt es etwas was ich tun könnte?
Vielen Dank für Eure Antworten

Mehr lesen

8. Dezember 2009 um 0:47

Hallo
Danke für deine Antwort!
Ich denke auch, dass er seine Grenzen testet. Aber warum auf diese Art? Da muss ich doch was dagegen tun oder?

Also wenn ich ihn anschreie schlägt er entweder erneut zu oder ist beleidigt. Wenn ich ihn lieb anspreche, schlägt er auch erneut zu

Seit neuem versucht er auch zu beißen. Gestern hat er versucht in die Hand von einem 20 monate alten Mädchen zu beißen.

Das mit den Grenzen testen klingt logisch aber er macht das nicht nur vor mir. Er schlägt auch zu, wenn niemand im Zimmer ist, also wenn er alleine ist mit einem Kleinkind. Da reißt er einfach mal so an den Haaren. Deswegen lass ich ihn meistens nicht allein mit anderen.

Was meint Ihr? Wie kann ich Ihn am besten zurecht weisen?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 22:10
In Antwort auf hitomi_12656799

Hallo
Danke für deine Antwort!
Ich denke auch, dass er seine Grenzen testet. Aber warum auf diese Art? Da muss ich doch was dagegen tun oder?

Also wenn ich ihn anschreie schlägt er entweder erneut zu oder ist beleidigt. Wenn ich ihn lieb anspreche, schlägt er auch erneut zu

Seit neuem versucht er auch zu beißen. Gestern hat er versucht in die Hand von einem 20 monate alten Mädchen zu beißen.

Das mit den Grenzen testen klingt logisch aber er macht das nicht nur vor mir. Er schlägt auch zu, wenn niemand im Zimmer ist, also wenn er alleine ist mit einem Kleinkind. Da reißt er einfach mal so an den Haaren. Deswegen lass ich ihn meistens nicht allein mit anderen.

Was meint Ihr? Wie kann ich Ihn am besten zurecht weisen?

Lg

Hallo
Mein Kleiner ist 16 Monate alt und ich kenne das auch. Jetzt zwar nicht ständig, er versucht auch zu streicheln oder mal eiei zu machen. Aber es kann schon sein, dass ich ihn früh aus dem Bettchen nehme und auf dem Wickeltisch dann erstmal zur Begrüssung einen Tritt in den Bauch bekomme oder wenn ich ihn hochnehme einen Schlag ins Gesicht. Ich halte dann seine Hand oder den Fuss (je nach Tatwaffe ) mit meiner Hand ganz fest und sage sehr (wirklich sehr) bestimmt nein und widerhole es auch immer wieder.

An seiner Reaktion merk ich dann, dass er sehr wohl versteht was nein ist und das er das nicht soll. Oftmals fängt er dann an zu weinen oder quengeln (er bekommt ja seinen Willen nicht) aber er hört dann auch auf zu hauen oder treten.

Viel Glück

Liebe Grüsse
shara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2010 um 22:31

Denn sie wissen nicht was Sie tun....
Hallo,

was du schreibst kenne ich von meinem Kleinen nur zu gut...

Auch ich habe mir große Sorgen gemacht und eine Pädagogin aus unserer Spielgruppe um Rat gefragt.
Bei uns war es in erster Linie das Beissen und Kneifen(Hand, Wange, Nase... alles was Gelegenheit bot!)
Sie erklärte mir dass ein Kind in dem Alter noch gar nicht weiss das beissen und Haare ziehen weh tut. Dasist für Kinder in dem Alter nur ein Begriff, dem sie aber kein Gefühl zusortieren können.
Man erklärt es dem Kind oft, das es das nicht darf, weil es
dem anderen weh tut, aber die Bedeutung dessen kennt es nicht.
Und ich war wirklich schon verzweifelt, weil es peinlich ist, wenn andere vom eigenen Kind so verletzt werden. Ich konnte mir auch nicht erklären woher er das hatte!

Die Erzieherin erklärte mir das es ein "normales" Verhalten sei, keine falsche Erziehung, aber man müsste dem Grenzen
setzen. Ständig hatte ich meine Augen bei ihm damit er niemandem weh tat...

Sie erklärte mir das es im Prinzip nur 2 Möglichkeiten gibt - so hart es ist:
Entweder darauf warten, dass er mal an ein Kind gerät dass
sich wehrt - das kann evtl. dauern...
oder sich selber wehren
Das klingt sehr hart und hat mich einiges an Überwindung gekostet: als er mich fest in den Arm biss habe ich es unvermittelt zurück getan - nicht so fest wie er, aber so dass
er merken konnte das ein Biss eben weh tut und sofort dazu gesagt "Nein, dass tut weh!!" Er sagte nichts - guckte mich ganz groß an und fing erst dann an zu weinen. Es tat mir in der Seele weh - doch siehe da:

Die "Attacken" wurden ganz selten, wenn er es manchmal doch noch machte habe ich die Worte wiederholt und ihn bei Seite gesetzt.
Dann hat er es nur noch bei anderen gemacht, wobei dieselbe Konsequenz erfolgte und das Thema war sehr schnell erledigt...

So hart es sich anhört und so unglaublich ich es fand, was die Erzieherin mir sagte, da ich meinem Kind noch nicht einmal einen Klapps für etwas geben würde, hat es geholfen, nach dem er wusste was sein Handeln bedeutet.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2012 um 12:50

Lang ist es her...
Hallo onur2008

Dein Beitrag ist scho "etwas" älter, aber dies ist evt noch besser.
Leider haben wir nun das gleiche Problem wie ihr damals!
Meiner ist nun 18mte und wir haben das problem hauptsächlich bei anderen kleinkindern...Haare ziehen (resp nich mal mehr loslassen), kleider ziehen, hauen und seit einiger zeit beissen! Er rennt kindern sogar bereits mit geöffnetem mund hinterher, startklar zum beissen!
Hab alles versucht... Lieb reden, diskutieren, vom papa böse blicke...zurückbeissen (ja klar nicht so doll, aber einmal hat er auch geweint und ich dachte schon, endlich hat er verstanden dass es weh tut- nix da, er beisst weiter) . Seit er ca 12 monate ist, fallen wir ständig in neue verhalten... Vom hauen, zum haare ziehen, mal alles gleichzeitig, zum beissen...was kann noch kommen?!?!
Er ist sonst mit Erwachsenen oder grossen kindern superlieb! Küsschen hier, flirten da, winken hier!

Was habt ihr schlussendlich unternommen??

Oder lesen dies no andere eltern? Was soll/kann ich tun??

Liebe grüsse und danke jetzt schon!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen