Home / Forum / Meine Familie / 10 jährige Tochter hört nicht auf mich, unhöflich gegenüber ihrer Bruder mich und blockiert und

10 jährige Tochter hört nicht auf mich, unhöflich gegenüber ihrer Bruder mich und blockiert und

24. August um 1:28 Letzte Antwort: 24. August um 15:54

Hallo alle miteinander.
Ich brauche Hilfe oder ein Tipp von euch. Meine Tochter wird bald 10 Jahre. Ich hab das Gefühl sie hasst ihren Bruder und mich. Ich bin alleinerziehende Mama. Getrennt von den Vater meinen Kinder seit meine Tochter 1 Jahr alt war damals war ich neu schwanger mit meinem Sohn.
Hab oft gekämpft mit deren Vater dass er den Kontakt mit den beiden hält und immer sie sieht. Aber es ging immer schief mit ihn. Wenn ich ihn biete ihn entgegen zu fahren dann sagt er ja er nimmt die beiden. Aber sobald ich sage nein ich kann es nicht dann bin ich die böse. Und jedes mal wenn die Kinder zurück sind dann hab ich zwei freche Kinder die mir böse Wörter sagen was deren Vater Denen über mich erzählt hat. Eure mutter ist eine sch... Plus das er keine Unterhalt zahlt. 9 jahren hab versucht auf friedliche art mit ihn zu gehen. Hat nie geklappt. Vor 1 Jahr sind wir 850 km von unsere wohnsetz ausgezogen. Grund deren Vater hat Mein Leben zu Hölle gemacht. Weil ich angefangenhab Unterhalt zu verlangen. Hat mich bedroht dass er die Kinder mir weg nimmt und in der Türkei mit denen abhaut. Und ich kann tun was ich will. Wird ich sie nicht finden. Dann hab mich entschieden zu meinem Freund umzuziehen. Seitdem ist meine Tochter schlimmer geworden weiss nicht liegt es an den Umzug oder weil sie in Teenies alter rein rutscht. Wenn ich von ihr was verlange gibt's immer Diskussion wenn ich was sage wird ignoriert und wenn sie on mir was will dann verlangt sie es mit Null Respekt als wäre ich ihre Tochter und sie meine Mutter... Ich weiß es ehrlich nicht was ich mit ihr tun soll. Ich hab Angst hart mit ihr zu sein dann verliere ich sie und irgendwann will zu ihrem Vater. Und locker sein ist auch kein Lösung.
Was soll ich tun

Mehr lesen

24. August um 15:43
In Antwort auf user1181736374

Hallo alle miteinander.
Ich brauche Hilfe oder ein Tipp von euch. Meine Tochter wird bald 10 Jahre. Ich hab das Gefühl sie hasst ihren Bruder und mich. Ich bin alleinerziehende Mama. Getrennt von den Vater meinen Kinder seit meine Tochter 1 Jahr alt war damals war ich neu schwanger mit meinem Sohn.
Hab oft gekämpft mit deren Vater dass er den Kontakt mit den beiden hält und immer sie sieht. Aber es ging immer schief mit ihn. Wenn ich ihn biete ihn entgegen zu fahren dann sagt er ja er nimmt die beiden. Aber sobald ich sage nein ich kann es nicht dann bin ich die böse. Und jedes mal wenn die Kinder zurück sind dann hab ich zwei freche Kinder die mir böse Wörter sagen was deren Vater Denen über mich erzählt hat. Eure mutter ist eine sch... Plus das er keine Unterhalt zahlt. 9 jahren hab versucht auf friedliche art mit ihn zu gehen. Hat nie geklappt. Vor 1 Jahr sind wir 850 km von unsere wohnsetz ausgezogen. Grund deren Vater hat Mein Leben zu Hölle gemacht. Weil ich angefangenhab Unterhalt zu verlangen. Hat mich bedroht dass er die Kinder mir weg nimmt und in der Türkei mit denen abhaut. Und ich kann tun was ich will. Wird ich sie nicht finden. Dann hab mich entschieden zu meinem Freund umzuziehen. Seitdem ist meine Tochter schlimmer geworden weiss nicht liegt es an den Umzug oder weil sie in Teenies alter rein rutscht. Wenn ich von ihr was verlange gibt's immer Diskussion wenn ich was sage wird ignoriert und wenn sie on mir was will dann verlangt sie es mit Null Respekt als wäre ich ihre Tochter und sie meine Mutter... Ich weiß es ehrlich nicht was ich mit ihr tun soll. Ich hab Angst hart mit ihr zu sein dann verliere ich sie und irgendwann will zu ihrem Vater. Und locker sein ist auch kein Lösung.
Was soll ich tun

Das tönt natürlich nach einer sehr festgefahrener Situation.

Hast du dich bei der Familienberatung bereits gemeldet?

Ich würde dir empfehlen, dir externe Hilfe zu holen, bevor die Situation noch mehr eskaliert. Der Umgang mit dem Vater scheint problematisch zu sein. Das würde ich alles mit dem Jugendamt regeln lassen.
Wird natürlich nicht schön so, aber so wie es jetzt ist, geht es nicht.

Ich bin Primarlehrerin und hatte schon mehrere solche Situationen. Die Eltern können immer zu mir kommen und ich knüpfe den Kontakt zur Schulsozialarbeit oder zur Elternberatung. Beide unterstützen die Eltern und Kinder in schwierigen Situationen.
Ich weiss nicht wie das in Deutschland ist. Bei mir in der Schweiz, gehe ich so vor.

Ich wünsche dir viel Kraft!

Gefällt mir
24. August um 15:54

Also zum einen klingt das für das Alter wirklich nicht ungewöhnlich.
Tatsächlich ernten wir ja nur, was wir sähen.
Wenn deine Tochter mit dir spricht, wie du mit ihr, dann ist das ganz logisch. Wie man höflich mit anderen umgeht lernt ein Kind, indem höflich mit ihm umgegangen wird.
Wenn du nur sagst: Su gehst jetzt sofort dein Zimmer aufräumen, aber plötzlich!!!! - Woher soll die bessere Alternative kommen? Also sagt sie: Du machst mir sofort ein Nutellabrot, aber plötzlich! - weil sie gelernt hat, dass man so mit anderen Menschen spricht. Es gibt den schönen Satz: Man kann Kinder nicht erziehen - sie machen einem sowieso alles nach!

Ich denke, es war nicht gut, dass du diesem Vater deiner Kinder hinterhergelaufen bist. Ein sauberer Schnitt ist für alle einfacher als ein hin und her und keiner weiß wo er steht und Streit und Kämpfe.
Hat der biologische Vater denn das Sorgerecht?

Für ein knapp 10jähriges Kind ist so ein Umzug natürlich auch sehr schwer. Weg aus der gewohnten Umgebung, der Schule, den Freunden, anderen Verwandten, den Hobbies, usw.
Dafür neue Schule, neue Leute, ein Stiefvater, mit dem man auskommen und auf den man sich einstellen muss und der vielleicht noch denkt, er muss da jetzt auch den Chef raushängen lassen und Vorschriften machen. Das geht nicht gut.
Bezüglich des Stiefvaters empfehle ich J.Juuls Buch "Aus Stiefeltern werden Bonuseltern".

Und was ist das mit dem Bruder? Ist sie ihm gegenüber im besonderen feindselig, oder einfach auch nicht netter als zu anderen? Kleine Brüder nerven halt auch manchmal einfach sehr,d as muss man auch bedenken.

Gefällt mir