Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

´1 Woche Fernsehverbot für bemalten Schrank???

15. März 2002 um 16:19 Letzte Antwort: 16. März 2002 um 9:00

Hallo Ihr Liebe,

nun seid ihr mal wieder gefragt: Gestern sagte mir mein Verlobter, daß meine Tochter, (sie ist nicht von ihm), seinen Fernsehschrank leicht bemalt hätte. *Innerlich mußte ich lachen über ihre Creativität* Mein freund findet das aber weniger lustig, was ich auch verstehen kann, denn es ist sein Möbel, Sonja ist ´fast 5, und weiß eigentlich auch, daß sie weder Wände noch möbel bemalen darf.
Nun ist es aber doch passiert, und mein Freund ist der Meinung, das sollte auch eine Konsequenz haben. Ich muß dazu sagen, daß ich Sonja viel machen lasse, sie nicht so einschränken will, aber dennoch muß sie natürlich Grenzen kennen- klar. Mein freund kommt sonst gut mit ihr zurecht, sie sagt mittlerweile auch Pappa zu ihm, und ich habe von Beginn unserer Beziehung an schon immer dafür plädiert, daß mein Freund selbst auf meine Tochter zugeht, wenn ewas schiefgelaufen ist.Und umgekehrt genauso. Das klappte bisher. Nun hatte ich ihn dann gestern gefragt, was er sich denn überlegt hat, um meiner Tochter eine Konsequenz zu zeigen. Da machte er den vorschlag, ihr eine Woche Fernsehverbot zu geben.
Und damit kann ich mich nun nicht so recht auseinandersetzen, denn es steht in keinem Zusammenhang mit dem eigentlichen Vorfall. Ich bin durchaus der Meinung, daß die Konsequenz lehrreich sein sollte, aber eben auch für das Kind ein Zusammenhang bestehen sollte. Den sehe ich eben in der Konsequenz nur darin, daß er das Fernsehen noch wichtiger macht, als es schon ist.

Und nun seid Ihr gefordert: Was meint ihr denn??Oder ist euch ähnliches passiert? Noch kam es nicht zu einer Aussprache zwischen den beiden, und vielleicht kann ich vorher nochmal mit ihm reden, wenn ich ein paar tips hier bekomme, macht es mir das natürlich etwas einfacher. Wäre also schön, von euch zu lesen,

Mit lieben grüßen

Eure Schnuppie

Mehr lesen

15. März 2002 um 17:18

Zu lange
Hallo Schnuppie

klar, dass sie das nicht tun darf. Weder bei dem Schrank Deines Freundes, noch bei Dir oder anderen. Aber 1 (!) Woche Fernsehverbot ist wirklich extrem überzogen. Aus Erfahrung weiß ich, dass dieses Verbot das Standardverbot von Männern ist.
Aber das Kind versteht nicht, warum es so hart bestraft wird. Aus seiner Sicht wollte es doch nur den "doofen und langweiligen" Schrank verschönen und Euch eine Freude bereiten. Wenn Du das auch von dieser Seite betrachtest, kannst Du sie nicht mehr so hart bestrafen. Da das natürlich keine Freude für Euch war, muss sie es nochmal ausführlich erklärt bekommen. Ich persönlich hätte ihr Handschuhe angezogen, ihr einen Lappen in die Hand gedrückt und sie den Schrank schrubben lassen. Sowas wirkt meist mehr und gibt ihr die Möglichkeit, den begangenen Fehler wieder gut zu machen. Sie hat mit Sicherheit schon verstanden, dass sie einen Fehler gemacht hat. Und die Chance sollte man einem Kind immer geben. Egal in welcher Situation! Falls Dein Freund oder Du den Schrank schon gereinigt habt, dann hätte die Bestrafung sofort nach dem Vorfall stattfinden müssen. Jetzt würde Euch ja nur noch Fernsehverbot etc. bleiben und das wäre schade. Allerdings würde ich mich dann auf einen einzigen Tag Fernsehverbot einlassen und nicht 1 Woche!! Welche Strafe sollte sie dann erst bekommen, wenn es was Schwerwiegendes (wertvolle Vase etc.) ist? 1 Jahr? Ich denke, Du siehst das ähnlich wie ich. Nimm einfach eine Diskussion mit Deinem Freund in Kauf. Er war auch mal ein Kind. Frag ihn mal nach seiner Bestrafung! Bestimmt bekam er die gleiche, die er jetzt für Deine Tochter hätte
Natürlich hab ich nur aus meiner Sicht geantwortet. Würde mich aber sehr freuen, wenn Du darüber nachdenkst. Es gibt sooooo viele unnötige Bestrafungen für Kinder, die in keiner Relation zur eigentlich Tat stehen.
Ach ja, noch was zu mir:
Meine Kinder durften sich (als sie so klein waren und auch heute noch) im Keller farblich austoben! Sicher könnt Ihr irgendwo alte Möbelstücke oder Tapeten zur Verfügung stellen. Das macht ihnen viel Spaß und gibt ihnen die Möglichkeit zur Kreativität Außerdem ist unser Keller jetzt schön bunt

Viele Grüße und die richtige Entscheidung wünscht Dir
Susa (deren Kinder leider auch noch nicht perfekt sind - noch nicht *fg*)

Gefällt mir
15. März 2002 um 20:04

...
also, auch ich finde das auch zu lange. es ist doch viel besser, wenn sie das möbelstück sauberputzt???!!!

Gefällt mir
15. März 2002 um 20:34

...selbst putzen lassen!
Hallo sternschnuppe,

meine Tochter ist auch fünf Jahre alt und hat letzte Woche zweimal ihren Teppich im Kinderzimmer mit Filzstiften verziert. Das erste Mal habe ich geschimpft und als Strafe gab es abends keine Geschichte. Zwei Tage später war es dann wieder soweit. Dieses Mal musste sie selbst den Boden schrubben und hat dann mal gemerkt, dass das keinen Spass macht und man seine Zeit wirklich besser nutzen kann. Ob das jetzt wirklich nicht mehr vorkommt weiss ich nicht, aber ich glaube das war ihr eine Lehre.

Liebe Grüße, Zora

Gefällt mir
16. März 2002 um 9:00

Geklärt
Ihr Lieben, ich danke EUCH


mittlerweile hat sich alles geklärt, sie hat über das Wochenende ihre LieblingsCD nicht, das trifft sie. Mein Verlobter hat ganz ruhig und vernünftig mit ihr gesprochen, sie hat auch ihren Fehler eingesehen.
Nun hoffe ich, daß das ncith nocheinmal vorkommt, aber ich bin erleichtert,, daß ihr ähnlicher meinung wart, wie ich.
In diesem Sinne wünsce ich euch ein schönes Wochenende


Mit lieben grüßen

Schnuppie

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers