Home / Forum / Meine Familie / Wir werden Eltern - Wir freuen uns so sehr! Aber wie sichern wir uns am besten ab?

Wir werden Eltern - Wir freuen uns so sehr! Aber wie sichern wir uns am besten ab?

25. Januar 2017 um 16:54

Hallo ihr Lieben, 

ich mein Mann und ich werden Eltern. Wir sind schon sehr aufgeregt und haben schon viel vorbereitet. Wir lesen viel, haben schon Strampler von meinen Nichten und Neffen zusammengesammelt. Jetzt muss nur noch unser Liebling zur Welt kommen. 

Mein Mann und ich überlegen jetzt auch finanziell uns abzusichern. Wir haben da auf einer Seite im Internet gelesen, dass eine Risikolebensversicherung gut ist. Sie zahlt dann Geld für unser Kind, wenn einer von uns (oder sogar wir beide) sterben sollten. 
Das mag ich mir gar nicht vorstellen, aber wir wollen hier ganz rational bleiben und das beste für unser Kind machen. 
Wir wollen deshalb so eine Versicherung abschließen. Auf der Seite steht, dass man mindestens das Drei- bis Fünffache des Jahresnettoeinkommens als Versicherungssumme wählen soll. Ist das genug? Oder zu viel und nur geldmacherei? Die Versicherung wird nämlich teurer je höher diese Summe sein soll. Ich hab die Infos hierher http://risikolebensversicherung.de/. Kennt jemand noch bessere Infos?

Hat jemand einen tipp für uns?
Danke 

16. Dezember 2017 um 6:28
In Antwort auf julianaausb

Hallo ihr Lieben, 

ich mein Mann und ich werden Eltern. Wir sind schon sehr aufgeregt und haben schon viel vorbereitet. Wir lesen viel, haben schon Strampler von meinen Nichten und Neffen zusammengesammelt. Jetzt muss nur noch unser Liebling zur Welt kommen. 

Mein Mann und ich überlegen jetzt auch finanziell uns abzusichern. Wir haben da auf einer Seite im Internet gelesen, dass eine Risikolebensversicherung gut ist. Sie zahlt dann Geld für unser Kind, wenn einer von uns (oder sogar wir beide) sterben sollten. 
Das mag ich mir gar nicht vorstellen, aber wir wollen hier ganz rational bleiben und das beste für unser Kind machen. 
Wir wollen deshalb so eine Versicherung abschließen. Auf der Seite steht, dass man mindestens das Drei- bis Fünffache des Jahresnettoeinkommens als Versicherungssumme wählen soll. Ist das genug? Oder zu viel und nur geldmacherei? Die Versicherung wird nämlich teurer je höher diese Summe sein soll. Ich hab die Infos hierher http://risikolebensversicherung.de/. Kennt jemand noch bessere Infos?

Hat jemand einen tipp für uns?
Danke 

Das kommt in diesen Fall immer auch auf deinen Lebensstandart an und halt auch auf deinen Beruf. Man darf sich laut https://www.lebensversicherung-testberichte.de/#Euro_Magazin_testet_Lebensversicherer_und_kuert_Allianz_zum_Gesamtsieger nicht mit einer Versicherung bereichern. Als wenn du ein Bäcker bist, kann Du dich nicht versichern, als wärst Du ein Börsenmakler. 

Gefällt mir

16. Dezember 2017 um 6:28
In Antwort auf julianaausb

Hallo ihr Lieben, 

ich mein Mann und ich werden Eltern. Wir sind schon sehr aufgeregt und haben schon viel vorbereitet. Wir lesen viel, haben schon Strampler von meinen Nichten und Neffen zusammengesammelt. Jetzt muss nur noch unser Liebling zur Welt kommen. 

Mein Mann und ich überlegen jetzt auch finanziell uns abzusichern. Wir haben da auf einer Seite im Internet gelesen, dass eine Risikolebensversicherung gut ist. Sie zahlt dann Geld für unser Kind, wenn einer von uns (oder sogar wir beide) sterben sollten. 
Das mag ich mir gar nicht vorstellen, aber wir wollen hier ganz rational bleiben und das beste für unser Kind machen. 
Wir wollen deshalb so eine Versicherung abschließen. Auf der Seite steht, dass man mindestens das Drei- bis Fünffache des Jahresnettoeinkommens als Versicherungssumme wählen soll. Ist das genug? Oder zu viel und nur geldmacherei? Die Versicherung wird nämlich teurer je höher diese Summe sein soll. Ich hab die Infos hierher http://risikolebensversicherung.de/. Kennt jemand noch bessere Infos?

Hat jemand einen tipp für uns?
Danke 

Das kommt in diesen Fall immer auch auf deinen Lebensstandart an und halt auch auf deinen Beruf. Man darf sich laut https://www.lebensversicherung-testberichte.de/#Euro_Magazin_testet_Lebensversicherer_und_kuert_Allianz_zum_Gesamtsieger nicht mit einer Versicherung bereichern. Als wenn du ein Bäcker bist, kann Du dich nicht versichern, als wärst Du ein Börsenmakler. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Kinderbetreuungsgeld 2017
Von: bienemama
neu
14. Dezember 2017 um 12:48
Meine Kleine Schwester
Von: fee5678
neu
11. Dezember 2017 um 8:52

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen