Home / Forum / Meine Familie / Kind wie lange alleine lassen

Kind wie lange alleine lassen

24. Februar um 15:52

Mich würde mal interessieren, wie Ihr das seht, es gibt ja leider keine genaueren gesetzlichen Regelungen....wie lange dürfen Kinder ab z.B. 5-6, 7-8. 9-10, ab 12 alleine gelassen werden? Einmal regelmäßig und einmal in Ausnahmefällen? Ich würde jetzt sagen 5-6 Jahre je nach Reife gar nicht oder max. 1 Std. 7-8 regelmäßig max. 1 Std. In Ausnahmefällen auch mal bis zu 4 Std., 9-10 regelmäßig 2 Std. Ausnahmefälle auch mal bis zu 8 Std. ab 12 je nach Kind - ob es permanent nur am Handy- Fernsehen hängt oder nicht regelmäßig 2-3 Std. aber zur Not auch mal über Nacht.... Wie seht Ihr das? Bräuchte mal ne Orientierung!

24. Februar um 22:22

5-6 gar nicht, unabhängig vom Reifegrad.
7-8 30 Minuten
9-10 1 Stunde, wenn's mal länger wird auch nicht schlimm... aber das Kind sollte die Möglichkeit haben ein Elternteil telefonisch zu erreichen (gilt auch für jüngere und ältere Kinder)
ab 12... sicherlich auch mal länger.


 

1 LikesGefällt mir

24. Februar um 22:23

Und 9-10jährige würde ich sicherlich nicht bis zu 8 Stunden alleine lassen! Ebenso auch kein 7-8jähriges bis zu 4 Stunden. Auch nicht in Ausnahmefällen. Da würde ich eine andere Möglichkeit suchen.

4 LikesGefällt mir

25. Februar um 10:38
In Antwort auf alphabetiker

Und 9-10jährige würde ich sicherlich nicht bis zu 8 Stunden alleine lassen! Ebenso auch kein 7-8jähriges bis zu 4 Stunden. Auch nicht in Ausnahmefällen. Da würde ich eine andere Möglichkeit suchen.

So sehe ich das auch. Ab 9-10 finde ich es schon ok, vorher eher nicht so gut...

1 LikesGefällt mir

25. Februar um 11:25

kommt halt auch drauf an, was allein bedeutet.

also grundsätzlich lieber nicht. aber ich denk, dass das auch nicht immer einfach ist.

in den 70ern wars zb wohl normal, dass man kinder (egal welchen alters) abends allein zuhause gelassen hat, wenn man als paar ausgehen wollte.
zumindest hab ich hier zwei vücher aus der zeit gehabt die beide ein kapitel enthielten, wie man dabei am besten vorgehen sollte.

ansonsten kommts auch viel aufs kind an.
ich wohn zb bei schwiegis. da geh ich schon auch mal 20min kurz einkaufen und lass meine 7-jährige mit dem 4jährigen zuhause. sie sind zu zweit, oma weiß bescheid und wenn was ist, dann kann einer runter und hilfe holen.
so ganz allein zuhause fänd ich aber gut gruselig.
(wobei ich sie auch schon 20min vor ihrer serie geparkt habe um mit dem baby ne runde ums haus zu laufen, dass es schläft. aber da stellen sie ja nichts an sondern sitzen wie die hypnotisierten kaninchen vor dem bildschirm.)

allerdings denke ich auch, dass kinder damit klarkommen können, wenn sie "müssen".
wenn man überlegt wie das mit arbeiterkindern war, wenn nunmal beide eltern schaffen waren und die kinder wurden zuhause eingeschlossen.

ichd enke es wäre auch ok dass ein schulkind zuhause eine halbe std warten muss, bis mama oder papa vond er arbeit kommt. aber es kommt halt auf die umstände an.

aber stundenlang halte ich für kinder unter 12-14 auch nicht für vertretbar.

mal eine std ausnahmsweise bei größeren (grundschul)kindern wird wohl aber gehen. wobei ich mir kein szenario grad vorstellen kann, bei dem das nötig ist.

lg

1 LikesGefällt mir

25. Februar um 11:28

achso: über nacht gar nicht. außer evtl eine nachbarin oder so weiß bescheid (allerdings dann vielleicht im selben haus) und die kinder auch, dass sie sich da melden können.
und dann nur, wenn sie zuverlässig durchschlafen.

ein kind das nachts aufwacht und nicht weiß wo die mama ist (Selbst wenn vorher abgesprochen): das stell ich mir sehr schwer vor.

aber auch da kann ich mir grad keine situation vorstellen, die dazu führen würde, das so zu planen.

wenn man in der situation ist, dass man öfter seine kinder stunden (oder ganze nächte) alleine zu lassen, wäre es meiner meinung nach sinnvoller, sich eine tagesmutter oder einen guten babysitter zu suchen, der solche zeiten dann abdeckt.

1 LikesGefällt mir

25. Februar um 19:13
In Antwort auf alphabetiker

Und 9-10jährige würde ich sicherlich nicht bis zu 8 Stunden alleine lassen! Ebenso auch kein 7-8jähriges bis zu 4 Stunden. Auch nicht in Ausnahmefällen. Da würde ich eine andere Möglichkeit suchen.

Ich habe jetzt noch nicht so große Kinder, aber meine 8 jährige war schon öfter 1 Std. alleine daheim, was überhaupt kein Problem war. Ich habe sie noch nie 4 Std alleine gelassen, würde Ihr das in Ausnahmefällen aber durchaus zutrauen z.B. wenn Betreuungsmöglichkeit ausfällt und sich kurzfristig niemand findet. Fändet Ihr das schlimm?

1 LikesGefällt mir

25. Februar um 19:15
In Antwort auf hansaplast5

Ich habe jetzt noch nicht so große Kinder, aber meine 8 jährige war schon öfter 1 Std. alleine daheim, was überhaupt kein Problem war. Ich habe sie noch nie 4 Std alleine gelassen, würde Ihr das in Ausnahmefällen aber durchaus zutrauen z.B. wenn Betreuungsmöglichkeit ausfällt und sich kurzfristig niemand findet. Fändet Ihr das schlimm?

Sie genießt die 30-60
min alleine übrigens 😉

Gefällt mir

25. Februar um 19:21

Also unser Nachbarskind mit 7 ist jeden Mittag 3 Std. alleine - das finde ich auch zu viel! Nicht einmal wegen wenn was passiert, eher wegen wenn er die ganze Zeit nur Play Station spielt und Süßigkeiten isst 😂...passieren kann immer was, oft die schlimmsten Unfälle mit Mama daneben...aber unsere ist manchmal ca. 1 mal pro Woche 30-60 min alleine, was sie auch sehr genießt. Ich fand's auch immer toll, wenn meine Mutter mal weg war (was nicht so häufig vorkam - aus damaliger Sicht- leider). 

Gefällt mir

26. Februar um 5:36

Meine Kinder sind fast 6 und bald 10.
Beim Großen haben wir mit 5-6 angefangen, das langsam zu üben. Sowohl alleine zu bleiben, während ich (auf unserer Straße) etwas einkaufe als auch selbständig kleinere Sachen zu erledigen (Brötchen kaufen etc). Für beides kannte er klare Regeln und „Notfallpläne“.
Das wurde dann langsam ausgebaut, er könnte im Notfall auch zuverlässig einige Stunden alleine bleiben und sich beschäftigen ohne Blödsinn zu machen.

Bei der Kleinen fängt es jetzt so langsam an, es gibt einfach kaum Gelegenheiten, bei denen sie ganz alleine bleiben könnte. Ein paar Mal durfte sie schon 15-30 Minuten alleine bleiben, während ich etwas erledigen musste. Und ab und an bleibt sie mit dem großen Bruder zu Hause, während ich weg bin (bis zu einer Stunde etwa, wenn beide lieber spielen als mitzukommen).

Eine 8jährige im Notfall bis zu 4 Stunden alleine zu lassen - das kommt sehr aufs Kind an, denke ich. Bei meinem Sohn wäre es kein Problem gewesen, ich kenne aber auch Kinder in dem Alter, die garnicht alleine blieben. Die Kinder über Nacht alleine zu lassen, kann ich mir so garnicht vorstellen.

Gefällt mir

1. März um 17:59
In Antwort auf hansaplast5

Mich würde mal interessieren, wie Ihr das seht, es gibt ja leider keine genaueren gesetzlichen Regelungen....wie lange dürfen Kinder ab z.B. 5-6, 7-8. 9-10, ab 12 alleine gelassen werden? Einmal regelmäßig und einmal in Ausnahmefällen? Ich würde jetzt sagen 5-6 Jahre je nach Reife gar nicht oder max. 1 Std. 7-8 regelmäßig max. 1 Std. In Ausnahmefällen auch mal bis zu 4 Std., 9-10 regelmäßig 2 Std. Ausnahmefälle auch mal bis zu 8 Std. ab 12 je nach Kind - ob es permanent nur am Handy- Fernsehen hängt oder nicht regelmäßig 2-3 Std. aber zur Not auch mal über Nacht.... Wie seht Ihr das? Bräuchte mal ne Orientierung!

Mein Sohn ist zwar erst fast 4 aber mit dem alleine lassen würde ich wohl erst si mit 8 jahren anfangen.

Meine Mutter, alleinerziehend, hat mich mit 6 schon alleine gelassen und das mehrere Stunden und auch Nachts.
Ich kannte die Nummern der Polizei und Feuerwehr.
Mehr wurde mir nicht beigebracht für den Notfall.
Im Haus waren wir abends/ nachts alleine, da es unter uns nur ein Geschäft gab.

Durch diese Erfahrungen bin ich ein wenig vorsichtig

Gefällt mir

1. März um 18:16
In Antwort auf alphabetiker

5-6 gar nicht, unabhängig vom Reifegrad.
7-8 30 Minuten
9-10 1 Stunde, wenn's mal länger wird auch nicht schlimm... aber das Kind sollte die Möglichkeit haben ein Elternteil telefonisch zu erreichen (gilt auch für jüngere und ältere Kinder)
ab 12... sicherlich auch mal länger.


 

Das ist so nicht richtig, auch Vorschulkinder haben sogar das RECHT mal alleine Brötchen kaufen zu gehen, oder alleine im Hof zu spielen oder leicht steigernd alleine zu bleiben.
Macht man auch vom Reifegrad des Kindes ab.

Lg

2 LikesGefällt mir

1. März um 19:30

Ja, das finde ich auch schrecklich so übermäßig gluckenhafte Mütter. Das tut den Kindern auch nicht gut. Die, die sie bis mind. zur 4 . Klasse noch in die Schule fahren, weil sie sonst gekidnappt werden könnten oder vom Auto überfahren 🙄Ich denke, man sollte so einen Mittelweg finden...!

1 LikesGefällt mir

2. März um 14:14
In Antwort auf rebecca438

Das ist so nicht richtig, auch Vorschulkinder haben sogar das RECHT mal alleine Brötchen kaufen zu gehen, oder alleine im Hof zu spielen oder leicht steigernd alleine zu bleiben.
Macht man auch vom Reifegrad des Kindes ab.

Lg

Alleine im Hof zu spielen oder Brötchen kaufen zu gehen oder aber alleine zu Hause zu bleiben, sind für mich komplett verschiedene Sachen.

2 LikesGefällt mir

2. März um 14:19
In Antwort auf hansaplast5

Ja, das finde ich auch schrecklich so übermäßig gluckenhafte Mütter. Das tut den Kindern auch nicht gut. Die, die sie bis mind. zur 4 . Klasse noch in die Schule fahren, weil sie sonst gekidnappt werden könnten oder vom Auto überfahren 🙄Ich denke, man sollte so einen Mittelweg finden...!

Und ich bin sicher nicht obergluckenhaft.

Aber 5-6 jährige Kinder können einige Gefahren noch nicht überblicken. Und da nutzen denen dann auch nicht die Telefonnummern der Eltern, die im Notfall ja auch erstmal hinkommen müssen, falls das Kind noch fähig ist, sie zu erreichen.

Mein Kind ist 8 und darf recht viel allein. Auf den Spielplatz, zur Schule seitdem er dort hingeht, einkaufen, alleine mit dem (sehr kleinen) Hund raus und ja, auch mal allein bleiben. Aber eine halbe Stunde reicht da auch. Vielleicht auch mal eine Stunde. Wir haben keinen Grund das länger zu halten.
Und das obwohl er sehr vernünftig und vorsichtig ist und ich ihm ohne weiteres auch länger zutrauen würde. Aber muss das sein?

1 LikesGefällt mir

3. März um 11:40
In Antwort auf cherokeerose1

Mein Sohn ist zwar erst fast 4 aber mit dem alleine lassen würde ich wohl erst si mit 8 jahren anfangen.

Meine Mutter, alleinerziehend, hat mich mit 6 schon alleine gelassen und das mehrere Stunden und auch Nachts.
Ich kannte die Nummern der Polizei und Feuerwehr.
Mehr wurde mir nicht beigebracht für den Notfall.
Im Haus waren wir abends/ nachts alleine, da es unter uns nur ein Geschäft gab.

Durch diese Erfahrungen bin ich ein wenig vorsichtig

mich würde interessieren, wie du das empfunden hast und warum du das jetzt ablehnst?

wir wurden ewig nicht alleine gelassen. klar, unterwges nachmittags in der nachbarschaft, das schon, aber es war immer jemand zuhause - erreichbar. und nachts sowieso nie. und dabei waren wi rimmer zu zweit, nicht mal ganz allein.

mich würd das interessieren.

Gefällt mir

3. März um 11:45
In Antwort auf rebecca438

Das ist so nicht richtig, auch Vorschulkinder haben sogar das RECHT mal alleine Brötchen kaufen zu gehen, oder alleine im Hof zu spielen oder leicht steigernd alleine zu bleiben.
Macht man auch vom Reifegrad des Kindes ab.

Lg

ich finde das nicht so einfach. meine kinder haben auch schon rechte eingeräumt bekommen, aber ich kann mich nicht auf sie verlassen, das ssie sich an absprachen halten. wenn sie alleine sind gehts noch, aber die nachbarskinder verführen sie zu allem was ich verboten habe udn die große geht zb auch nicht dort über die straße, wo ich sie bat.

ich würd meinenk idnern gern sehr viel mehr zutrauen, aber es ist kein verlass auf sie. geht das auch anderen so, oder sind nur meine so traulos? das macht mich richtig traurig, muss ich sagen.
und wenn ich dann die konsequenz draus ziehe: schatz, du hast nich tauf mich gehört, jetzt kannst du nicht mehr xy... dann sind sie war unzufrieden, aber nehemn es so hin. und wenn ichs wieder probiere - gleiches problem. nichts scheint sich da zu ändern.
hast du mir nen tipp. funktionierte dasbei deinen beiden recht einfach?

Gefällt mir

3. März um 11:48
In Antwort auf hansaplast5

Ja, das finde ich auch schrecklich so übermäßig gluckenhafte Mütter. Das tut den Kindern auch nicht gut. Die, die sie bis mind. zur 4 . Klasse noch in die Schule fahren, weil sie sonst gekidnappt werden könnten oder vom Auto überfahren 🙄Ich denke, man sollte so einen Mittelweg finden...!

ja gut, aber du kennst ja die vorgeschichte nicht.
vielleicht hatte die mutter vorher den totgeburt, oder wurde selbst als kind von nem auto angefahren oder sonstwas. das kann einen schon mal ängstlich machen.

ich kenn das nur aus meiner schwiegerfamilie, da finde ich das beglucken schon sehr extrem. aber ich glaub auch nicht, dass es den kindern schadet. sie bilden zwar vermutlich ein paar eigenschaften nicht so aus, aber sich behütet fühlen ist vielleicht auch nicht die schlimmste kindheitserfahrung. kritisch wird es erst, wenn das kind sich dann (vielleicht in der pupertät) dadurch einegschränkt fühlt. und auch dann ists das doch recht subjektiv.
das eine ist unzufrieden, weil es um 19uhr zuhause sein muss, das andere weil es nicht mit seinen 16-jährigen kumpels übers wochenende irgendwo urlaub machen darf, obwohl doch "alle anderen auch dürfen".

ich find das alels nicht so einfach.

Gefällt mir

8. März um 19:02
In Antwort auf alphabetiker

Alleine im Hof zu spielen oder Brötchen kaufen zu gehen oder aber alleine zu Hause zu bleiben, sind für mich komplett verschiedene Sachen.

Weiterhin hat ein Kind in dem Alter, also als Vorschulkind auch das RECHT maximal ne halbe Stunde, abhängend vom Reifegrad (der da wäre ein Telefon bedienen zu können etc....), Alleine zu Hause bleiben zu dürfen.
Wie gesagt macht man das vom Reifegrad abhängig.
Und alleine zu Hause oder alleine Brötchen holen ist schon ein Vergleich wenn die Eltern nicht unmittelbar in der Nähe sind, kommt ja dann aufs selbe raus.
Genauso wie den Kigaweg selbst bestreiten in dem Alter z.B.
Lg

1 LikesGefällt mir

8. März um 19:07
In Antwort auf schnuckweide4

ich finde das nicht so einfach. meine kinder haben auch schon rechte eingeräumt bekommen, aber ich kann mich nicht auf sie verlassen, das ssie sich an absprachen halten. wenn sie alleine sind gehts noch, aber die nachbarskinder verführen sie zu allem was ich verboten habe udn die große geht zb auch nicht dort über die straße, wo ich sie bat.

ich würd meinenk idnern gern sehr viel mehr zutrauen, aber es ist kein verlass auf sie. geht das auch anderen so, oder sind nur meine so traulos? das macht mich richtig traurig, muss ich sagen.
und wenn ich dann die konsequenz draus ziehe: schatz, du hast nich tauf mich gehört, jetzt kannst du nicht mehr xy... dann sind sie war unzufrieden, aber nehemn es so hin. und wenn ichs wieder probiere - gleiches problem. nichts scheint sich da zu ändern.
hast du mir nen tipp. funktionierte dasbei deinen beiden recht einfach?

Deswegen schreibe ich explizit man macht das vom Reifegrad abhängig.

Meine 5,5 jährige darf auch NUR alleine runter in den Hof, das ist vor unserem Wohnhaus, einsehbar von mir durch das Schlafzimmerfenster.
Brötchen holen alleine z.B. geht hier nicht weil keine Möglichkeit.
Alleine zu Hause selbst ne halbe Stunde kann ich sie auch nicht lassen weil sie auch so nur Quatsch macht, und wenn ich sage Quatsch dann sind das so Sachen wie man sie nur von Jungs kennt und ausserdem kann sie noch kein Telefon bedienen bzw. die Zahlen richtig in die Tasten eingeben.
Eine gleichaltrige Freundin von ihr kann das aber schon und der KANN man sowas dann zutrauen, die macht auch was man ihr sagt und keinen so Quatsch wie meine.
Deshalb eben Reifegrad.
Das ist ja bei ab 8 jährigen nicht anders, meinen Bruder hätte man in dem Alter nicht alleine lassen können, andere kriegen das wunderbar hin.
Hat man aber eben ein Kind dem man das zutrauen könnte ist es auch eine Einschränkung der Rechte des Kindes dies nicht wirklich mal zu versuchen.
Und das fällt dann halt auch unter das Gluckenhafte.
Also ich rede da weder von dir noch von mir. Lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen