Home / Forum / Meine Familie / Bereits verplant an Hochzeit - alle wütend auf mich

Bereits verplant an Hochzeit - alle wütend auf mich

22. September um 8:42

Meine Tante (40 Jahre alt) heiratet Ende Oktober. Dummerweise hat genau am Tag der Hochzeit mein Freund Geburtstag, mit dem ich seit über fünf Jahren zusammen bin. Ich möchte natürlich auch mit meinem Freund feiern und nicht nur an der Hochzeit sein. Also hab ich gesagt ich komme, aber ich bleibe nicht bis zum Abendessen, ich geh dann halt schon vorher und dann gehen ich und mein Freund noch seinen Geburtstag feiern.

Seither ist meine Familie (Mutter und Schwester, meinem Vater ist es egal xD) total wütend auf mich... Immer wieder kommt dieses Thema auf, ob ich denn nun wirklich nicht komme, obwohl die Reservation für das Essen im Lokal schon längst gemacht ist, halt ohne mich. Meine Mutter meint, ich sollte mich schämen, dass mir der Geburtstag meines Freundes wichtiger ist als die Hochzeit meiner Tante. Sie habe mir ja auch immer was geschenkt zum Geburtstag und Ostern etc und so bedanke ich mich?... Hochzeit sei nur einmal im Leben und Geburtstag immer wieder... Sie sei so enttäuscht, mein Cousin (ihr Sohn) sei auch so enttäuscht und und und... alle seien so enttäuscht von mir. Ich versteh das nicht. Ich komme ja schon!

Ist doch ein guter Kompromiss, dass ich so bei beiden da sein kann? Findet ihr das jetzt wirklich so schlimm, wenn ich jetzt beim Abendessen halt nicht mehr dabei sein kann?

Immerhin ist es ja auch eine Einladung und kein Zwang, ich hätte ja grad so gut gar nicht kommen können. Und wenn die so weiter motzen, würde ich am liebsten auch überhaupt nicht mehr kommen. Vorallem sollten sie doch auch dankbar sein, dass mein Freund an seinem Geburtstag dahin mitkommt! Ich wäre wahrscheinlich auch nicht so unfassbar enttäuscht, wenn jemand an meine Hochzeit nicht kommen würde. Wenn sie nun mal was vor haben, dann ist es eben so. Die Hochzeit hängt ja nicht von mir ab.

Was meint ihr?

 

Top 3 Antworten

22. September um 10:15
In Antwort auf hawaiianohana94

Meine Tante (40 Jahre alt) heiratet Ende Oktober. Dummerweise hat genau am Tag der Hochzeit mein Freund Geburtstag, mit dem ich seit über fünf Jahren zusammen bin. Ich möchte natürlich auch mit meinem Freund feiern und nicht nur an der Hochzeit sein. Also hab ich gesagt ich komme, aber ich bleibe nicht bis zum Abendessen, ich geh dann halt schon vorher und dann gehen ich und mein Freund noch seinen Geburtstag feiern.

Seither ist meine Familie (Mutter und Schwester, meinem Vater ist es egal xD) total wütend auf mich... Immer wieder kommt dieses Thema auf, ob ich denn nun wirklich nicht komme, obwohl die Reservation für das Essen im Lokal schon längst gemacht ist, halt ohne mich. Meine Mutter meint, ich sollte mich schämen, dass mir der Geburtstag meines Freundes wichtiger ist als die Hochzeit meiner Tante. Sie habe mir ja auch immer was geschenkt zum Geburtstag und Ostern etc und so bedanke ich mich?... Hochzeit sei nur einmal im Leben und Geburtstag immer wieder... Sie sei so enttäuscht, mein Cousin (ihr Sohn) sei auch so enttäuscht und und und... alle seien so enttäuscht von mir. Ich versteh das nicht. Ich komme ja schon!

Ist doch ein guter Kompromiss, dass ich so bei beiden da sein kann? Findet ihr das jetzt wirklich so schlimm, wenn ich jetzt beim Abendessen halt nicht mehr dabei sein kann?

Immerhin ist es ja auch eine Einladung und kein Zwang, ich hätte ja grad so gut gar nicht kommen können. Und wenn die so weiter motzen, würde ich am liebsten auch überhaupt nicht mehr kommen. Vorallem sollten sie doch auch dankbar sein, dass mein Freund an seinem Geburtstag dahin mitkommt! Ich wäre wahrscheinlich auch nicht so unfassbar enttäuscht, wenn jemand an meine Hochzeit nicht kommen würde. Wenn sie nun mal was vor haben, dann ist es eben so. Die Hochzeit hängt ja nicht von mir ab.

Was meint ihr?

 

Bist du doof?
Deine Tante heiratet (womoglich) nur einmal im Leben. Dein Freund hat jedes Jahr Geburtstag. Na ja, wenn er diesmal den letzten hat.... Dann natürlich hast Recht, und geh zu dein Freund. 

9 LikesGefällt mir

22. September um 11:34

am besten hättest gar nix dazu gesagt xD

einfach nur ja wir kommen ... dann hättest kein stress jetzt xD

naja aber du siehst ja wie wichtig es dann doch für deine familie ist dass alle dabei sind also insofern darfst dich dann nicht wundern dass sie immernoch so darauf erpicht sind

finde dennoch euer verhalten egoistisch ... heirat -> einmalig fix termin... geburtstag-> jährlich... verschieben auch eine leichtigkeit außer man ist zu stur

6 LikesGefällt mir

22. September um 10:15
In Antwort auf hawaiianohana94

Meine Tante (40 Jahre alt) heiratet Ende Oktober. Dummerweise hat genau am Tag der Hochzeit mein Freund Geburtstag, mit dem ich seit über fünf Jahren zusammen bin. Ich möchte natürlich auch mit meinem Freund feiern und nicht nur an der Hochzeit sein. Also hab ich gesagt ich komme, aber ich bleibe nicht bis zum Abendessen, ich geh dann halt schon vorher und dann gehen ich und mein Freund noch seinen Geburtstag feiern.

Seither ist meine Familie (Mutter und Schwester, meinem Vater ist es egal xD) total wütend auf mich... Immer wieder kommt dieses Thema auf, ob ich denn nun wirklich nicht komme, obwohl die Reservation für das Essen im Lokal schon längst gemacht ist, halt ohne mich. Meine Mutter meint, ich sollte mich schämen, dass mir der Geburtstag meines Freundes wichtiger ist als die Hochzeit meiner Tante. Sie habe mir ja auch immer was geschenkt zum Geburtstag und Ostern etc und so bedanke ich mich?... Hochzeit sei nur einmal im Leben und Geburtstag immer wieder... Sie sei so enttäuscht, mein Cousin (ihr Sohn) sei auch so enttäuscht und und und... alle seien so enttäuscht von mir. Ich versteh das nicht. Ich komme ja schon!

Ist doch ein guter Kompromiss, dass ich so bei beiden da sein kann? Findet ihr das jetzt wirklich so schlimm, wenn ich jetzt beim Abendessen halt nicht mehr dabei sein kann?

Immerhin ist es ja auch eine Einladung und kein Zwang, ich hätte ja grad so gut gar nicht kommen können. Und wenn die so weiter motzen, würde ich am liebsten auch überhaupt nicht mehr kommen. Vorallem sollten sie doch auch dankbar sein, dass mein Freund an seinem Geburtstag dahin mitkommt! Ich wäre wahrscheinlich auch nicht so unfassbar enttäuscht, wenn jemand an meine Hochzeit nicht kommen würde. Wenn sie nun mal was vor haben, dann ist es eben so. Die Hochzeit hängt ja nicht von mir ab.

Was meint ihr?

 

Bist du doof?
Deine Tante heiratet (womoglich) nur einmal im Leben. Dein Freund hat jedes Jahr Geburtstag. Na ja, wenn er diesmal den letzten hat.... Dann natürlich hast Recht, und geh zu dein Freund. 

9 LikesGefällt mir

22. September um 10:51

geht er doch meinte die TE ....

aber ich raff au nicht wieso der geburtstag so wichtig ist ... würd auf die hochzeit und tags drauf mit dem freund was machen (nach feiern)



 

4 LikesGefällt mir

22. September um 11:03

Tags drauf ist Sonntag, da kann man nicht mehr gross feiern.
Ich geh ja auch auf die Hochzeit, aber einfach beim Nachtessen bin ich nicht mehr dabei. Ich versteh die Aufruhr nicht, es könnte ja sein, dass ich in den Ferien wär, was hätte ich dann tun sollen? Vorallem wenn man son Aufstand macht verleidet es mir bald da überhaupt noch hinzugehen.

Wäre es die Hochzeit meiner besten Freundin dann klar. Aber mit meiner Tante hatte ich sonst nie so viel zu tun ausser an meinem Geburtstag.
 

Gefällt mir

22. September um 11:17

Es ist nunmal familie ...
Dann feier doch in den Geb. ?
würde mir den Stress gar nicht geben und zu meinem Freund sagen du hör zu wir gehen dahin und wenn der Geb. soooo wichtig ist dann feiern wir rein oder machen am Wochenende drauf fett Party ?!
was meint den dein freund eigentlich selber darüber???


persönlich gesehen wäre des bei mir und meinem freund gar kein thema da wir beide sagen solange es kein runder ist ist es wie jeder andere tag im Jahr ... und selbst da würden wir es anpassen da uns beiden familie vorgeht und vorallem so eine hochzeit (einmaliges ereignis im normalfall)

kann deine familie sehr gut verstehen dass die sauer auf dich sind...

4 LikesGefällt mir

22. September um 11:28
In Antwort auf miya1997

Es ist nunmal familie ...
Dann feier doch in den Geb. ?
würde mir den Stress gar nicht geben und zu meinem Freund sagen du hör zu wir gehen dahin und wenn der Geb. soooo wichtig ist dann feiern wir rein oder machen am Wochenende drauf fett Party ?!
was meint den dein freund eigentlich selber darüber???


persönlich gesehen wäre des bei mir und meinem freund gar kein thema da wir beide sagen solange es kein runder ist ist es wie jeder andere tag im Jahr ... und selbst da würden wir es anpassen da uns beiden familie vorgeht und vorallem so eine hochzeit (einmaliges ereignis im normalfall)

kann deine familie sehr gut verstehen dass die sauer auf dich sind...

Wir gehen ja dahin, ich weiss nicht was ihr habt. Wir gehen ja, wir gehen einfach früher als andere. Vielleicht sind wir ja nicht mal die ersten die gehen. Es ist nicht so, dass wir gar nicht gehen.

Mein Freund möchte seinen Geburtstag natürlich auch feiern, er ist auch nicht so begeistert davon.

Ich wäre jetzt nicht so sauer wenn jemand aus der Familie an meine Hochzeit nicht käme, mit dem ich nicht so viel zu tun hab. Wenn meine Eltern nicht können, ja dann wäre ich vielleicht ein wenig sauer, aber wenn es nur eine Tante oder Cousine ist, ist doch egal. Ich werde ja trotzdem glücklich sein, weil ich den Mann meiner Träume heiraten kann. Ich heirate ja nicht die Gäste.
 

2 LikesGefällt mir

22. September um 11:30

Vielleicht gehe ich genau deshalb lieber mit meinem Freund feiern, weil der mich für meine Entscheidungen nicht verurteilt.

Gefällt mir

22. September um 11:34

am besten hättest gar nix dazu gesagt xD

einfach nur ja wir kommen ... dann hättest kein stress jetzt xD

naja aber du siehst ja wie wichtig es dann doch für deine familie ist dass alle dabei sind also insofern darfst dich dann nicht wundern dass sie immernoch so darauf erpicht sind

finde dennoch euer verhalten egoistisch ... heirat -> einmalig fix termin... geburtstag-> jährlich... verschieben auch eine leichtigkeit außer man ist zu stur

6 LikesGefällt mir

22. September um 11:43

Ja, wär wohl besser gewesen xD

Vielleicht ist unser Verhalten nicht ideal, aber das der anderen auch nicht. Da mein Freund nicht sonderlich begeistert war, dass das an seinem Geburtstag ist, hab ich ihn halt nunmal vorgezogen und wollte es beiden so recht wie möglich machen, dass ich bei beiden sein kann. Ich hab mit meinem Freund wesentlich mehr zu tun als mit meiner Tante, die ich einmal im Jahr zu Weihnachten sehe.

 

1 LikesGefällt mir

22. September um 11:49

und ich glaub da liegt der punkt ... sie siehst du einmal im jahr deinen freund ständig ... somit wäre des verhalten der familie durchaus erklärbarer oder etwa nicht... du siehst sie so selten und dennoch will sie dich dabei haben ... versuch es doch mal so zu sehen anstelle beleidigt zu sein dass keiner sagt oh toll danke dass du wenigstens deine zeit aufteilst... hoff man versteht wie ich grad des meine

4 LikesGefällt mir

22. September um 17:14
In Antwort auf hawaiianohana94

Tags drauf ist Sonntag, da kann man nicht mehr gross feiern.
Ich geh ja auch auf die Hochzeit, aber einfach beim Nachtessen bin ich nicht mehr dabei. Ich versteh die Aufruhr nicht, es könnte ja sein, dass ich in den Ferien wär, was hätte ich dann tun sollen? Vorallem wenn man son Aufstand macht verleidet es mir bald da überhaupt noch hinzugehen.

Wäre es die Hochzeit meiner besten Freundin dann klar. Aber mit meiner Tante hatte ich sonst nie so viel zu tun ausser an meinem Geburtstag.
 

....aber ihre Geschenke hast du wohl angenommen?

Hier kamen schon vernünftige Vorschläge. 

Leider steht dir deine Fixierung auf deinen Freund im Weg. 

Vllt seid ihr auch noch sehr jung und würdet später die Sache anders sehen. 

Ich würde mit Freund dort bleiben. 

Eigentlich sollte dieser Vorschlag auch von ihm kommen. 

Und wer weiß, vllt. kommt er dabei ja auf den Geschmack und macht dir einen Antrag??

Abends ist es bei solchen Festivitäten ja am schönsten!

3 LikesGefällt mir

22. September um 17:16
In Antwort auf hawaiianohana94

Ja, wär wohl besser gewesen xD

Vielleicht ist unser Verhalten nicht ideal, aber das der anderen auch nicht. Da mein Freund nicht sonderlich begeistert war, dass das an seinem Geburtstag ist, hab ich ihn halt nunmal vorgezogen und wollte es beiden so recht wie möglich machen, dass ich bei beiden sein kann. Ich hab mit meinem Freund wesentlich mehr zu tun als mit meiner Tante, die ich einmal im Jahr zu Weihnachten sehe.

 

Also ist diese Einladung etwas ganz Besonderes. 

Gefällt mir

22. September um 18:08

Dann ist er halt nicht begeistert. Ich würde erwarten, dass mein Partner sich da anpasst und wir seinen Geburtstag nachfeiern können.

3 LikesGefällt mir

24. September um 9:22

Mir ginge die Hochzeit vor!!! Geburtstage kann man nachfeiern! Deine Tante ist aber auch eine gaaanz böse... wählt die ihren Hochzeitstermin aber doch glatt am Geburtstag deines Freundes... Meine Güte dein Freund ist aber auch ein kleiner Egoist hmmm? 

4 LikesGefällt mir

24. September um 23:39

Mal ehrlich: das ist doch ein wenig kindisch! Man hat jedes Jahr geburtstag und sehr oft an wenig praktischen tragen. Mal ists mitten unter der woche, mal sind die geplanten gäste im urlaub, mal hat man prüfungsstress und diesmal steht eben eine hochzeit an.  Und diese hochzeit findet nur ein einziges mal statt. Kann doch nicht sein, dass da ein geburtstag so wichtig ist, dass man den nicht einfach eine woche später feiern kann. 

2 LikesGefällt mir

25. September um 14:27

Anscheinend bist du noch zu jung um zu wissen, was wichtiger ist:
Familie, die IMMER bleibt und zu dir steht oder dein Freund, der er vielleicht in 1 Jahr nicht mehr ist.

Seinen Geburtstag könnt ihr jedes Jahr feiern, oder einen vorher oder eine Woche vorher/nachher .... oder gar nicht. Ihr könnt am nächsten Tag gemeinsam was unternehmen.

Deine Tante, heiratet nur 1x. Wie oft geht man auf eine Hochzeit und wie oft feiert man Geburtstag?? Entscheide dich richtig und geh zur Hochzeit, oder es wird dir noch lange nachhängen. Ich würde es lange nicht verzeihen wegen einem absoluten unnötiguen Grund

Denk mal klar darüber nach !!!!!!

4 LikesGefällt mir

28. September um 15:12

Oh man...da muss aber jemand mal seine Prioritätenliste überarbeiten!!!

4 LikesGefällt mir

2. Oktober um 14:57

Hochzeit geht vor Geburtstag. 

Früher zu gehen ist ein Zeichen von Unhöflichkeit. Zudem dein Freund bestimmt auch alt genug ist, die Wichtigkeit einer Hochzeit innerhalb der Familie zu verstehen. 

1 LikesGefällt mir

5. Oktober um 17:08
In Antwort auf hawaiianohana94

Meine Tante (40 Jahre alt) heiratet Ende Oktober. Dummerweise hat genau am Tag der Hochzeit mein Freund Geburtstag, mit dem ich seit über fünf Jahren zusammen bin. Ich möchte natürlich auch mit meinem Freund feiern und nicht nur an der Hochzeit sein. Also hab ich gesagt ich komme, aber ich bleibe nicht bis zum Abendessen, ich geh dann halt schon vorher und dann gehen ich und mein Freund noch seinen Geburtstag feiern.

Seither ist meine Familie (Mutter und Schwester, meinem Vater ist es egal xD) total wütend auf mich... Immer wieder kommt dieses Thema auf, ob ich denn nun wirklich nicht komme, obwohl die Reservation für das Essen im Lokal schon längst gemacht ist, halt ohne mich. Meine Mutter meint, ich sollte mich schämen, dass mir der Geburtstag meines Freundes wichtiger ist als die Hochzeit meiner Tante. Sie habe mir ja auch immer was geschenkt zum Geburtstag und Ostern etc und so bedanke ich mich?... Hochzeit sei nur einmal im Leben und Geburtstag immer wieder... Sie sei so enttäuscht, mein Cousin (ihr Sohn) sei auch so enttäuscht und und und... alle seien so enttäuscht von mir. Ich versteh das nicht. Ich komme ja schon!

Ist doch ein guter Kompromiss, dass ich so bei beiden da sein kann? Findet ihr das jetzt wirklich so schlimm, wenn ich jetzt beim Abendessen halt nicht mehr dabei sein kann?

Immerhin ist es ja auch eine Einladung und kein Zwang, ich hätte ja grad so gut gar nicht kommen können. Und wenn die so weiter motzen, würde ich am liebsten auch überhaupt nicht mehr kommen. Vorallem sollten sie doch auch dankbar sein, dass mein Freund an seinem Geburtstag dahin mitkommt! Ich wäre wahrscheinlich auch nicht so unfassbar enttäuscht, wenn jemand an meine Hochzeit nicht kommen würde. Wenn sie nun mal was vor haben, dann ist es eben so. Die Hochzeit hängt ja nicht von mir ab.

Was meint ihr?

 

Na ja, also, dass man Hochzeit im Leben nur einmal hat, halte ich in unseren modernen Zeiten mit der hohen Scheidungs- und Wiederverheiratungsrate für einen frommen Wunsch.

Aber der 90. Geburtsgtag bzw Dinner for One ist auch jedes Jahr...
 

Gefällt mir

5. Oktober um 17:18
In Antwort auf hawaiianohana94

Meine Tante (40 Jahre alt) heiratet Ende Oktober. Dummerweise hat genau am Tag der Hochzeit mein Freund Geburtstag, mit dem ich seit über fünf Jahren zusammen bin. Ich möchte natürlich auch mit meinem Freund feiern und nicht nur an der Hochzeit sein. Also hab ich gesagt ich komme, aber ich bleibe nicht bis zum Abendessen, ich geh dann halt schon vorher und dann gehen ich und mein Freund noch seinen Geburtstag feiern.

Seither ist meine Familie (Mutter und Schwester, meinem Vater ist es egal xD) total wütend auf mich... Immer wieder kommt dieses Thema auf, ob ich denn nun wirklich nicht komme, obwohl die Reservation für das Essen im Lokal schon längst gemacht ist, halt ohne mich. Meine Mutter meint, ich sollte mich schämen, dass mir der Geburtstag meines Freundes wichtiger ist als die Hochzeit meiner Tante. Sie habe mir ja auch immer was geschenkt zum Geburtstag und Ostern etc und so bedanke ich mich?... Hochzeit sei nur einmal im Leben und Geburtstag immer wieder... Sie sei so enttäuscht, mein Cousin (ihr Sohn) sei auch so enttäuscht und und und... alle seien so enttäuscht von mir. Ich versteh das nicht. Ich komme ja schon!

Ist doch ein guter Kompromiss, dass ich so bei beiden da sein kann? Findet ihr das jetzt wirklich so schlimm, wenn ich jetzt beim Abendessen halt nicht mehr dabei sein kann?

Immerhin ist es ja auch eine Einladung und kein Zwang, ich hätte ja grad so gut gar nicht kommen können. Und wenn die so weiter motzen, würde ich am liebsten auch überhaupt nicht mehr kommen. Vorallem sollten sie doch auch dankbar sein, dass mein Freund an seinem Geburtstag dahin mitkommt! Ich wäre wahrscheinlich auch nicht so unfassbar enttäuscht, wenn jemand an meine Hochzeit nicht kommen würde. Wenn sie nun mal was vor haben, dann ist es eben so. Die Hochzeit hängt ja nicht von mir ab.

Was meint ihr?

 

Naja du machst es Dir und allen anderen aber auch kompliziert.
Deine Tante heiratet, ist also ein einmaliges Ereignis, wohingegen der Geburtstag deines Freundes sich nunmal wie jeder Geburtstag jährt.
Insofern würde Ich persönlich den Kompromiss eingehen den diesjährigen Geburtstag deines Freundes mit einer schönen Hochzeitsfeier zu begehen und gut ist.
Ich kann die Enttäuschung nachvollziehen vor allem die deiner Tante, und wäre selbst auch enttäuscht.
Wie du das natürlich gewichtest was Dir wichtiger ist, ist dein Ding, nachvollziehen kann ich es aber nicht, zumal es vlt. auch ein "Einmaliger" Geburtstag wäre.
Kommt halt auf die Sichtweise an.
Lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben